Die Rothenburger Landwehr

Die Rothenburger Landwehr ist ein 62 km langes Grenzsicherungswerk, das ein mehr als 350 km² umfassendes Gebiet um Rothenburg ob der Tauber umschoss. Sie zog sich von Steinach bei Rothenburg ob der Tauber im Nordosten in einem westlichen Bogen über Lichtel im Nordwesten, Rohrturm im Südwesten bis Wettringen im Südosten. Die Ostgrenze des Rothenburger Territoriums entlang dem Westabfall der Frankenhöhe blieb größtenteils unbefestigt. Die weiter westlich gelegenen Landwehrdörfer Hachtel, Oberstetten und Wildentierbach blieben ausgespart.Ihr Bau wurde 1480 fertiggestellt.

 

Die Landhege schützte ein Territorium mit etwa 163 Ortschaften und 40 Burgen vor Plünderungen. Sie war etwa 20 Meter breit und bestand meist aus drei Wällen und zwei Gräben. Sie war mit undurchdringlichen Hecken bepflanzt.

 

Neun Türme - bei Steinach, Habelsee, Hinterpfeinach, Reichardsroth, Großharbach, Lichtel (Lichteler Landturm), Heimberg, Funkstatt und Hilgartshausen (Rohrturm) - dienten der Bewachung der wichtigen Durchlässe.

 

Das Gebiet der Rothenburger Landwehr, Bild: M. Zink

Ähren

Noch heute einen Besuch wert

Historischer Grenzstein, Bild: M. Zink

Napoléon Bonaparte ließ die Landhege aufheben und teilweise einebnen. Die Heg ist aber auch heute noch auf weiten Strecken in der Landschaft zu erkennen, vor allem in bewaldeten Partien. Schon von weitem zeigen mancherorts langgezogene schmale Waldstreifen den einstigen Verlauf an, wie etwa zwischen Blaufelden-Engelhardshausen und Rot am See-Herbertshausen. Im Zuge des Untergangs des Heiligen Römischen Reiches kam zwar Rothenburg zum bayerischen Teil Frankens, der Westteil des reichsstädtischen Territoriums aber zu Württemberg.

 

Gut erhalten sind heute noch der Lichteler Landturm und der Großharbacher Turm an der Brücke im Dorf. Vom Rohrturm im gleichnamigen Gehöft unmittelbar an der Straße von Hilgartshausen nach Musdorf besteht noch ein zur Scheune überdachter Turmstumpf mit je einer Wappentafel an der West- und Ostseite. (Quelle: Wikipedia)

 

Schöne Radtouren im Hegereiterland finden Sie unter : http://www.romantisches-franken.de/Radfahren/Radfahren_Tipps oder unter hegereiterland.de

Unser "Keller" jetzt mit Flasschenöffner ...

Zu jedem Kasten LANDWEHR-BRÄU Kellerbier gibt es einen LANDWEHR-BRÄU Flaschenöffner gratis!

Weiterlesen …