Nachrichten aus Reichelshofen

Braune oder grüne Flasche?

Wer das LANDWEHR-BRÄU Sortiment genauer unter die Lupe nimmt, wird schnell feststellen, dass alle unsere Biere in braunen Flaschen abgefüllt sind. Aus gutem Grund: Licht, Sauerstoff und Wärme können Bier negativ beeinflussen. Deswegen ist – neben möglichst kühler und dunkler Lagerung – die richtige Verpackung so entscheidend. Braune Flaschen bieten einen guten Schutz vor Sonneneinstrahlung. Es gibt sogar Menschen die behaupten: „Bier in grünen Flaschen ist kein richtiges Bier“.


Flaschen aus grünem und weißem Glas lassen nachweisbar mehr kurzwelliges Licht beziehungsweise ultraviolette Strahlen (UVA) durch, als braune. Trifft Licht auf Bier, kann es zum sogenannten Lichtgeschmack kommen, der den Genuß des Bieres negativ verändert. Das liegt daran, dass die Bitterstoffe des Hopfen eine schwefelige Note bekommen, was zu muffigem Geruch und unangenehmem Beigeschmack führt.


Wer es im Selbstversuch testen möchte sollte einfach einmal ein Bier in grüner Flasche kaufen, es ins Glas füllen und dran riechen. Unter Bierkennern wird dieser Geruch auch „Skunk“ genannt. Übrigens: Auf Plastikbierflaschen, die es in Discountern gibt, sollte man vollständig verzichten. Denn Flaschen aus Plastik sind, egal welcher Farbe, nicht nur eine Umweltsünde sondern auch lichtdurchlässiger als Glasflaschen, wahrscheinlich auch gasdurchlässig und schützen den Inhalt weniger vor Wärme.


Wir bei der LANDWEHR-BRÄU schwören traditionell auf braune Flaschen bei der Abfüllung, denn was mit Herz und Leidenschaft gebraut wurde, soll auch unverfälscht schmecken!

Zurück

Der Herbst ist da...

Machen wir es uns also drinnen gemütlich. Was passt besser zur nasskalten Jahreszeit als ein leckeres Essen und dazu ein LANDWEHR-BRÄU Rotfränkisch!

Weiterlesen …